Anmelden, Bestätigungs-E-Mail erhalten & los geht's!

Aus dem Homeoffice oder von unterwegs - Sie loggen sich zum Start bequem in die virtuelle Lernumgebung von Adobe Connect ein und schon sind Sie live und interaktiv dabei.

Unser "Starterkit" für die optimale Vorbereitung senden wir Ihnen rechtzeitig vorab digital und wenn möglich auch per Post zu. Je nach Web-Seminar erhalten Sie von uns ein Zertifikat zum Nachweis der beruflichen Fortbildung.


Aktuelle Themen der IT-Sicherheit
Termine
Leider liegt momentan kein Termin vor

Preis
Inkl. 19% MwSt.
99,00 €
117,81 €
JETZT ANMELDEN
Aktuelle Themen der IT-Sicherheit

Aktuelle Themen der IT-Sicherheit - Am Puls der Zeit

LIVE

Das Web-Seminar "Aktuelle Themen der IT-Sicherheit" bietet Ihnen mit immer wechselnden, hochaktuellen Themen einen Einblick in die neusten Forschungsergebnisse im Bereich der Systemsicherheit.

In diesem Turnus beleuchtet das Web-Seminar eingehend die Themen Control Flow Integrity und Privacy Policies. 

Control Flow Integrity: Schwachstellen bei der Verarbeitung von Programmen im Arbeitsspeicher, wie sogenannte Buffer-overflow-Angriffe und davon abgeleitete Angriffe, wie das return-oriented-programming, gehören auch bei modernen IT-Systemen zu den häufigsten Sicherheitslücken. Seit Anfang der 90er Jahre existiert ein steter Wettlauf, zwischen Verteidigern und Angreifern, so dass bereits diverse Schutzmaßnahmen aber auch weitere Angriffstechniken verbreitet sind. Schutzmaßnahmen sind unter anderen Stack canaries, das NX-Bit oder ASLR. Control-flow Integrity (CFI) ist ein weiterer Schutzmechanismus, der diese Art von Angriffen unwahrscheinlicher macht. In diesem Webinar wird sowohl dieser Wettlauf, als auch CFI geschildert.

Privacy Policies: Vielfach herrscht das Vorurteil Privacy Policies seien unverständlich - doch stimmt das überhaupt? In diesem Webinar wird auf die Verständlichkeit von Privacy Policies hingearbeitet. Es wird sich unter anderem den folgenden Fragestellugen gewidmet: Wie lassen sich Privacy Policies verstehen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten können bei der verständlichen Darstellung der Policies helfen?

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich in Diskussionsrunden mit unseren Referenten & den weiteren Teilnehmenden auszutauschen.


Inhalte des Web-Seminars
  • Control Flow Integrity
  • Privacy Policies

Zielgruppe:

Das Web-Seminar richtet sich an alle Interessenten aus dem Umfeld der Informationssicherheit, IT-Sicherheit und dem Sicherheitsmanagement.

Voraussetzungen:

Es gibt keine formellen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Web-Seminar.

Referenten:

Rene Wölker (Codecentric AG)

Fabian M. Knobbe (Computacenter AG & Co oHG)


weiterlesen
Aufgaben und Haftung des Datenschutzbeauftragten
Termine
Leider liegt momentan kein Termin vor

Preis
Inkl. 19% MwSt.
99,00 €
117,81 €
JETZT ANMELDEN
Aufgaben und Haftung des Datenschutzbeauftragten

Aufgaben und Haftung des Datenschutzbeauftragten

LIVE

Der Datenschutzbeauftragte ist mit dem Inkrafttreten der DSGVO in ganz Europa etabliert worden. Ein gewisses „Umdenken“ ist jedoch insbesondere hierzulande erforderlich, weil das Modell in Deutschland bereits vorher flächendeckend umgesetzt wurde und damit bestimmte Ansichten verbreitet sind.

Mit dem Wechsel vom BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) alter Fassung zur DSGVO am 25.05.2018 hat sich jedoch eine gewisse Änderung an Rolle bzw. Funktion des Datenschutzbeauftragten eingestellt. Schwerpunkt des Web-Seminars ist eine Darstellung der kraft Gesetzes dem Datenschutzbeauftragten zugewiesenen Aufgaben, eingebettet in Haftungsfragen aufgrund von Fehlern in der Aufgabenerfüllung. Betrachtet werden auch Grenzen der Aufgabengebiete, insbesondere die Frage, welche Aufgaben der Datenschutzbeauftragte zusätzlich noch vom Verantwortlichen erhalten darf.


Inhalte des Web-Seminars
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit
  • Zivilrechtliche Haftung
  • Öffentlich-rechtliche Verantwortlichkeit

Zielgruppe:

Datenschutzbeauftragte, Mitarbeiter in Datenschutzorganisationen

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referent:

Stefan Sander (SDS Rechtsanwälte Sander Schöning PartG mbB)


weiterlesen
Cloud Security
Termine
28. - 29.06.2021
09:00 - 17:00
25. - 26.10.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
999,00 €
1.188,81 €
JETZT ANMELDEN
Cloud Security

Cloud Security

LIVE

Die Nutzung von Cloud-Computing nimmt ungebrochen quer durch alle Sektoren und Branchen rasant zu. Ob „Early Adopter“ in der Industrie, forsche Pilotierer in der Verwaltung oder vorsichtige Skeptiker in IT-(Sicherheits-)Abteilungen, keiner kommt heutzutage mehr völlig an dem Thema vorbei. Denn zu sehr drängen Angebote und Markt in Richtung Cloud, zu verlockend sind die Erwartungen an Funktionalitäten und angeblicher Kostenoptimierung.

Doch häufig erfährt die Informationssicherheit erst nach den ersten Schritten in der Cloud von diesem Migrationsvorhaben und gleichzeitig wird gerade die Informationssicherheit immer wichtiger, nicht zuletzt auch aus Datenschutzgesichtspunkten. Auch die Bedrohungslage für Industriespionage, großflächige Ausfälle und durch die allgemeine Komplexitätszunahme wächst unaufhaltsam. Dazu kommen Gefährdungen, wie beispielsweise „Vendor Lock-in“ die durch die Cloud-Computing Architektur verstärkt werden können.

In diesem Web-Seminar werden die Zusammenhänge zwischen IT-Sicherheit und Cloud-Nutzung intensiv erforscht. Den Teilnehmern werden konzeptionelle wie praktische Lösungsansätze vermittelt. Mit Hilfe dieses Web-Seminars kann sich ein Unternehmen oder eine Behörde für einen sicheren Cloud-Einsatz entscheiden oder die bereits getroffene Entscheidung auf eine sichere Basis stellen.


Inhalte des Web-Seminars
  • Informationssicherheit in der Cloud
  • Bedrohungen und Risiken bei der Cloud-Nutzung
  • Security-Standards und Guidelines für die Cloud
  • Best Practices für die Sicherheitskonzeption
  • Effektive, praktische Maßnahmen zur Absicherung von AWS, Azure & Co.

Zielgruppe:

Das Web-Seminar richtet sich an IT-Entscheidende und -Umsetzende in Unternehmen und Behörden, die den Umzug in die Cloud erwägen oder bereits begonnen haben und keine Abstriche bei der Informationssicherheit machen möchten. Ebenso ist das Web-Seminar für Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) geeignet, die sich intensiver mit dem Thema Cloud-Nutzung beschäftigen wollen oder müssen.

Voraussetzungen:

Grundwissen zur IT- und Informationssicherheit. Teilnehmer, die einen AWS-Account (kostenloser Testaccount unter https://aws.amazon.com/de/free) mitbringen, können am Praxisteil aktiv mitmachen. Die Einrichtung eines AWS-Accounts ist aber nicht unbedingt erforderlich. Nicht vorausgesetzt wird die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Cloud-Security.

Referentin:

Inés Atug (HiSolutions AG)


weiterlesen
Cyber Incident - First Response
Termine
09.11.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
699,00 €
831,81 €
JETZT ANMELDEN
Cyber Incident - First Response

Cyber Incident - First Response

LIVE
(66) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Wie reagieren Unternehmensverantwortliche richtig auf einen Einbruch in das IT-System oder beim Verdacht auf eine Manipulation des Systems? Die Schulung vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Handlungsempfehlungen, damit die für die Informationssicherheit verantwortlichen Mitarbeitende richtig reagieren.

Im Vordergrund des Web-Seminars steht die Informationsgewinnung und die Einleitung von Sofortmaßnahmen, die eine Beweissicherung und -erhaltung ermöglichen. Da Manipulationen nicht immer sofort entdeckt werden, müssen auch mittelbare Schäden, wie der Verlust von Vertraulichkeit, Integrität oder Verfügbarkeit von Informationen bei der Erarbeitung eines wirksamen Maßnahmenkataloges beachtet werden.

Daneben werden im Web-Seminar Strukturen erörtert, die eine Einbindung in das Notfall- und Krisenmanagement erleichtern. Die Teilnehmer des Web-Seminars lernen unter anderem die Anwendung von Analyse-Software und -Tools, die Analyse von Schadsoftware, die Anatomie gezielter Angriffe sowie die ordnungsgemäße Dokumentation von Schäden, Angriffen und ergriffenen Maßnahmen.


Inhalte des Web-Seminars
  • Incident Management
  • IT-Forensik
  • Live-Analyse und Post-Mortem-Abbild
  • Ordnungsgemäße Dokumentation
  • Analyse-Software und -Tools

Zielgruppe:

Technisch orientierte Mitarbeitende, wie Administratoren, IT-Verantwortliche und Mitarbeitende, die in die Behandlung von Sicherheitsvorfällen einbezogen sind, wie IT-Sicherheitsbeauftragte und Incident Manager.

Voraussetzungen:

Für die Teilnahme am Web-Seminar "Cyber Incident-First Response" gibt es keine formellen Voraussetzungen.

Referent:

Dr. Jörg Schneider (HiSolutions AG)


weiterlesen
Cybersecurity-Awareness-Beauftragter (TÜV)
Termine
01. - 03.09.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.590,00 €
1.892,10 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
300,00 €
357,00 €
JETZT ANMELDEN
Cybersecurity-Awareness-Beauftragter (TÜV)

Cybersecurity-Awareness-Beauftragter (TÜV)

LIVE
(302) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Ihre Mitarbeiter sind neben den technischen und organisatorischen Maßnahmen ein wichtiges Glied in der Sicherheitskette. Da jede Kette nur so stark wie ihr schwächstes Glied ist, müssen Mitarbeiter für das Thema Informationssicherheit aufgeklärt und sensibilisiert werden.

Dies stellt sich oftmals als Herausforderung dar: Beschäftigte sind stark ausgelastet, haben wenig Interesse am Thema Informationssicherheit, fühlen sich von Richtlinien bevormundet oder fürchten sich vor der Komplexität, der Schnelllebigkeit und der technischen Detailtiefe dieses Themenkomplexes.

Unternehmen haben oftmals die Erwartungshaltung, dass Beschäftigte sowohl die Richtlinien kennen und anwenden, als auch sicherheitswahrendes Verhalten, wenn Situationen eintreten, für die bislang noch keine Regeln existieren (z.B. neuartige Viren, Social Engineering, neuartige Dienste etc.).

Hinzu kommen gesetzliche und regulatorische Anforderungen, Awarenessmaßnahmen durchzuführen – beispielsweise durch die EU-DSGVO, ISO 27001, BSI IT-Grundschutz, TISAX etc.

Wie kann dieses komplexe Thema angegangen und erfolgreich gestaltet werden?
Wie bringen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, sich für das Thema zu interessieren – oder sogar zu begeistern? Welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur auf diese Maßnahmen? Mit welchen Maßnahmen können welche Ziele erreicht werden? Wie ist die Erwartungshaltung von Beschäftigten an Awarenesskommunikation? Wie kann Sensibilisierung messbar gemacht werden? Wie kann über einen langen Zeitraum Aufmerksamkeit erzeugt und Kampagnenmüdigkeit verhindert werden? Wie lassen sich Maßnahmen in den Kontext der Unternehmensstrategie stellen?

Dieses Web-Seminar beantwortet diese Fragen und gibt zahlreiche Ansatzpunkte für Ihre eigene Kommunikation – angefangen von kleinen Maßnahmen bis hin zu ausgewachsenen Kampagnen. Angereichert wird das Web-Seminar mit vielen Praxisbeispielen und Übungen, die helfen, das Erlernte umzusetzen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, konkrete Bedarfe der TeilnehmerInnen im Rahmen der Schulung zu besprechen und Ansatzpunkte zu entwickeln.

Die Schulung endet am dritten Tag mit einer abschließenden online Prüfung, die von dem unabhängigen Zertifizierungsinstitut PersCert TÜV abgenommen wird, der Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland.


Inhalte des Web-Seminars
  • Grundlagen erfolgreicher Awareness-Kommunikation
  • Regulatorische Vorgaben/Arbeitsrechtliche Relevanz
  • Vorstellung von awarenessbildenden Maßnahmen inkl. Zielsetzung, Rahmenbedingungen, Zielgruppeneignung etc.
  • Awareness-Kampagnen: Zieldefinition, Strategie, Umsetzung, Implementation

Zielgruppe:

Dieses Web-Seminar richtet sich an alle Personen, deren Aufgabe oder Verantwortung es ist, diese Lücken zu schließen: IT-Leiter, Informationssicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, IT-Verantwortliche, Compliance-Verantwortliche, Mitarbeiter der internen Unternehmenskommunikation, IT-Revisoren, Administratoren, IT-Security-Berater, IT-Trainer, Verantwortliche für die Personalentwicklung.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referent:

David Scribane (etomer GmbH)


weiterlesen
Datenschutz – Aktuelles aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden
Termine
29.04.2021
13:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
199,00 €
236,81 €
JETZT ANMELDEN
Datenschutz – Aktuelles aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden

Datenschutz – Aktuelles aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden

LIVE

Verantwortliche, Auftragsverarbeiter sowie deren Datenschutzbeauftragte sehen sich in der Praxis zunehmend mit immer umfassenderen Problemen konfrontiert. Technisch, rechtlich sowie organisatorisch nehmen die datenschutzrechtlichen Herausforderungen stetig zu. Dem gegenüber steht meist ein nur geringes Zeitbudget.

Hier setzt das Web-Seminar an und liefert durch umfassende, aktuelle Informationen eine Entscheidungsgrundlage, mit der sich steigende Herausforderungen und ein geringes Zeitbudget vereinen lassen. Thematisch werden zum einen die aktuellen Entwicklungen im Bereich des Kunden- und Beschäftigtendatenschutzes dargestellt. Zum anderen werden die generellen gesetzlichen Entwicklungen, die aktuelle Rechtsprechung sowie die Stellungnahmen der Aufsichtsbehörden thematisiert.

Nach Teilnahme an dem Web-Seminar „Datenschutz – Aktuelles aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden“ ist es Ihnen als Datenschutzbeauftragter möglich, die Verantwortlichen bzw. die Auftragsverarbeiter sowie die konkret mit der Datenverarbeitung Beschäftigten hinsichtlich ihrer Pflichten nach der DSGVO praxisnaher zu unterrichten und zu beraten (gem. Art. 39 DS-GVO).


Inhalte des Web-Seminars
  • Aktuelles vom Gesetzgeber, aus Deutschland und Europa
  • Neue Rechtsprechung zum Datenschutz
  • Über die Tätigkeiten der Aufsichtsbehörden

Zielgruppe:

Behördenleiter/-innen bzw. Geschäftsführer/-innen, Führungskräfte sowie alle mit Aufgaben des Datenschutzes betrauten Bediensteten und Mitarbeiter/-innen, behördliche wie betriebliche Datenschutzbeauftragte.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referent:

Stefan Sander (SDS Rechtsanwälte Sander Schöning PartG mbB)


weiterlesen
Informationssicherheitsbeauftragter (TÜV)
Termine
07. - 11.06.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.990,00 €
2.368,10 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
300,00 €
357,00 €
JETZT ANMELDEN
Informationssicherheitsbeauftragter (TÜV)

Informationssicherheitsbeauftragter (TÜV)

LIVE
(283) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Als Informationssicherheitsbeauftragter gehören im Wesentlichen die Koordination aller informationssicherheitsrelevanten Maßnahmen in einem Unternehmen zu Ihren Aufgaben. Von der Erstellung und Durchsetzung der Sicherheitslinie eines Maßnahmeplans bis hin zur konkreten Durchführung von IT-Sicherheitskonzepten. 

An fünf aufeinanderfolgenden Tagen werden Ihnen die Aufgaben und das erforderliche Fachwissen eines Informationssicherheitsbeauftragten vermittelt und der Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) auf Basis der ISO 27001 erläutert. Themen wie Risikomanagement, IT-Governance, IT-Compliance, BSI IT-Grundschutz, Datenschutz sowie die Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten und das IT-Notfall-Management bilden hierbei die wesentlichen Schwerpunkte Ihrer Weiterbildung zum Informationssicherheitsbeauftragten (TÜV). Mit dem Erlangen eines Zertifikats besitzen Sie auch alle notwendigen Voraussetzungen um als externer Informationssicherheitsbeauftragter für Unternehmen zu agieren.

Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt online durch Pers-Cert TÜV, die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland, am fünften Schulungstag. Gemeinsam mit unserem Partner in der Personenzertifizierung sichern Sie sich Markt- und Wettbewerbsvorteile sowie Anerkennung und Transparenz weltweit.


Inhalte des Web-Seminars
  • Risikomanagement
  • IT-Governance & IT-Compliance
  • BSI IT-Grundschutz
  • Datenschutz
  • IT-Notfall-Management

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen IT-Sicherheit, Informationssicherheit, Informationstechnologie, Netz- und Systemadministration, IT-Organisation, IT-Beratung, Revision und Risikomanagement. Darüber hinaus können Informationssicherheitsbeauftragte diese Schulung als Vertiefung der Kenntnisse im Teilbereich von IT-Sicherheitszertifizierungen und -auditierung sowie deren Durchführung nutzen.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referent:

Carsten Feldhahn (etomer GmbH)


weiterlesen
ISMS Auditor/Lead Auditor nach ISO/IEC 27001
Termine
26. - 30.04.2021
09:00 - 17:00
21. - 25.06.2021
09:00 - 17:00
13. - 17.09.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
2.550,00 €
3.034,50 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
250,00 €
297,50 €
JETZT ANMELDEN
ISMS Auditor/Lead Auditor nach ISO/IEC 27001

ISMS Auditor/Lead Auditor nach ISO/IEC 27001 (IRCA)

LIVE
(532) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Wenn Sie als Auditor für eine Zertifizierungsstelle tätig werden oder im Bereich ISMS (Informations­sicherheits­management­system) externe Audits durchführen möchten, ist das IRCA zertifizierte Web-Seminar „ISMS Auditor/Lead Auditor nach ISO/IEC 27001“ genau richtig für Sie.

An fünf Schulungstagen wird Ihnen umfassendes Wissen über die Vorbereitung und Durchführung eines Audits im Bereich Informationssicherheitsmanagement und damit einhergehend über die Berichterstattung und Nachfolgemaßnahmen von Audits vermittelt. Die Prüfung erfolgt jeweils online am letzten Tag der Schulung.

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Web-Seminar und Bestehen der Online-Prüfung dürfen Sie sich ISMS Lead Auditor nach ISO 27001 nennen. Um anschließend als externer Auditor tätig zu sein, müssen Sie vier Trainee-Audits an insgesamt 11 Tagen vor Ort begleiten und eine positive Beurteilung eines Senior oder Lead Auditors erhalten. Die Seminarunterlagen und die Prüfung sind in deutscher Sprache verfasst. Zudem stellt Ihnen die isits AG die aktuelle Fassung der ISO/IEC 27001 Norm in Deutsch zur Verfügung.

Alle Schulungsteilnehmer/innen erhalten ein IRCA Zertifikat mit einer Gültigkeit von fünf Jahren (IRCA Course ID: 17477).


Inhalte des Web-Seminars
  • Auditstandards
  • Einführung und Vorbereitung von Audits
  • Durchführung des Audits und Auditbericht
  • Aktivitäten nach dem Audit („Post-Audit“)
  • Learning Consolidation
  • Akkreditierung und Auditor Anmeldungssystem

Zielgruppe:

Dieses Web-Seminar richtet sich an angehende IT-Sicherheits-/ Informationsbeauftragte, Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich sowie für den Bereich Revision / IT-Revision.

Voraussetzungen:

Kenntnisse der ISO/IEC 27001 werden vorausgesetzt. Diese werden zeitnah vor Schulungsbeginn in einem kurzen Fragebogen ermittelt. Falls Sie bisher kein Vorwissen besitzen, können Sie sich im Rahmen unseres Web-Seminares ISMS Foundation nach ISO 27001 gezielt auf die "ISMS Auditor/Lead Auditor nach ISO/IEC 27001" Schulung vorbereiten.

Referenten:

Bruno Tenhagen (TÜV Rheinland Cert GmbH)

Thomas Lütkemeier (SODUS Organisationskonzepte GmbH)


weiterlesen
ISMS Foundation nach ISO/IEC 27001 (TÜV)
Termine
14. - 15.06.2021
09:00 - 17:00
15. - 16.11.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
899,00 €
1.069,81 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
250,00 €
297,50 €
JETZT ANMELDEN
ISMS Foundation nach ISO/IEC 27001 (TÜV)

ISMS Foundation nach ISO/IEC 27001 (TÜV)

LIVE
(169) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Durch das ISMS Foundation Web-Seminar eignen Sie sich praxisnahes Basiswissen auf dem Gebiet der Informationssicherheit an.

Sie verstehen die grundlegenden Ziele und Inhalte der ISO/IEC 27001:2013 und der ISO/IEC 27000-Normenreihe und können beim Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) unterstützend mitwirken. Außerdem tragen Sie zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess der Informationssicherheit Ihrer Organisation bei.

Das Web-Seminar endet am zweiten Tag mit einer abschließenden, einstündigen online Prüfung, die von dem unabhängigen Zertifizierungsinstitut PersCert TÜV abgenommen wird, der Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland. 

Mit Bestehen der Foundation-Prüfung erlangen Sie das Wissen, um an der ISMS Auditor/ Lead Auditor Schulung teilzunehmen.


Inhalte des Web-Seminars
  • Prozess-Ansatz in der Informationssicherheit
  • Struktur und Inhalt der ISO/IEC 27001
  • Abgrenzung zu ISO/IEC 27000 und ISO/IEC 27002
  • Spezifische Informationssicherheits-Management-Anforderungen der ISO/IEC 27001

Zielgruppe:

IT- und Information Security Fachleute, Consultants, Auditoren sowie thematisch Interessierte, die sich mit Informationssicherheit auseinandersetzen und z.B. am Aufbau eines ISMS unterstützend mitwirken.

Voraussetzungen:

Für die Teilnahme an dem Web-Seminar ISMS Foundation nach ISO/IEC 27001 sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig.

Referent:

Markus Zechel (migosens GmbH)


weiterlesen
ISMS Professional nach VDA ISA (TÜV)
Termine
06. - 08.09.2021
09:00 - 17:00
22. - 24.11.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
2.090,00 €
2.487,10 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
300,00 €
357,00 €
JETZT ANMELDEN
ISMS Professional nach VDA ISA (TÜV)

ISMS Professional nach VDA ISA (TÜV)

LIVE

Der “ISMS Professional” übernimmt die systematische Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle der für die Informationssicherheit geforderten und notwendigen Prozesse im Unternehmen.

Die Funktionalität eines ISMS basierend auf der Grundlage des VDA ISA wird von deutschen Automobil-OEMs in Form einer TISAX®-Prüfung für die weitere Zusammenarbeit gefordert. Der ISMS Professional nach VDA ISA ist als übergreifende Instanz für die Entwicklung und Aufrechterhaltung eines ganzheitlichen ISMS verantwortlich.

Schutz mit System: TISAX® Zertifizierung

Um ein einheitliches Informationssicherheitsniveau für alle Parteien in der Automobilbranche zu schaffen, haben der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die ENX Association den sogenannten TISAX® -Standard entwickelt. TISAX®  steht für „Trusted Information Security Assessment Exchange“ und ist ein wechselseitig anerkannter Prüf- und Austauschmechanismus für die Informationssicherheit speziell in der Automobilindustrie. Mehr zu den Hintergründen & warum sich die Zertifizierung für Ihr Unternehmen lohnt, erfahren Sie auf unserem Blog.

Ihr Nutzen: 

  • Anerkanntes Zertifikat zum mit einer Gültigkeit von 3 Jahren
  • Umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit
  • Gutes Verständnis für die notwendigen Prozesse und Zuständigkeiten sowie deren Umsetzung

Inhalte des Web-Seminars
  • Übersicht über TISAX®
  • Vor der TISAX® Prüfung
  • Die TISAX® Prüfung
  • Die Anforderungen an ein Informationssicherheitsmanagementsystem basierend auf VDA ISA
  • Interpretation der Anforderung in Abhängigkeit des Geschäftsmodells
  • Asset- und Risikomanagement als Grundlage
  • Kernprozesse eines ISMS
  • Vorgabendokumentation eines ISMS
  • Checklisten
  • Umsetzung der Anforderungen basierend auf Better Practice in der Praxis

Zielgruppe:

IT-Sicherheits-/ Informationssicherheitsbeauftragte, die Anforderungen aus dem VDA ISA in ihrem Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) abbilden. Beauftragte anderer Managementsysteme wie z.B. für Qualität und Umwelt, die Anforderungen aus dem Datenschutz in vorhandene Managementsysteme integrieren.

Voraussetzungen:

Ein Grundverständnis der für die Informationssicherheit relevanten Begriffe und Konzepte wird vorausgesetzt und zu Beginn der Schulung wiederholt.

Referent:

Patrick Meier (KPMG)


weiterlesen
IT-Grundschutz-Berater
Termine
06. - 07.05.2021
09:00 - 17:00
04. - 05.11.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.490,00 €
1.773,10 €
JETZT ANMELDEN
IT-Grundschutz-Berater

IT-Grundschutz-Berater

LIVE

Zum Schutz der betrieblichen und behördlichen Vorgänge nimmt die qualifizierte Umsetzung der Informationssicherheit in Unternehmen und Organisationen einen immer wichtiger werdenden Stellenwert ein. Hierbei dienen die Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als Richtlinie für ein effizientes Informationssicherheitsmanagement.

Die zweitägige IT-Grundschutz-Berater Schulung richtet sich an Absolventen der Basis Schulung (Praktiker) und hat dabei das Ziel die Kenntnisse zu den BSI-Standards 200-x und der IT-Grundschutz-Methodik auf Expertenniveau zu vertiefen.

Mit der Modernisierung des IT-Grundschutzes sind die Standards nach BSI 200-x nicht nur für die öffentliche Verwaltung und Behörden, sondern auch zunehmend für die Industrie und freie Wirtschaft interessant geworden. Damit einhergehend wächst die Anzahl gefragter Personen mit entsprechender Fachexpertise zur Begleitung derartiger Prozesse. Auch bei der Vorbereitung eines ISO 27001-Audits auf Basis von IT-Grundschutz kann ein IT-Grundschutz-Berater unterstützen

Auf Basis von praktischen Übungen werden in dem Web-Seminar vertiefende Kenntnisse auf Experten-Niveau vermittelt. Die Schwerpunkte werden dabei besonders auf die Themenfelder IT-Grundschutz-Profile, die Vorbereitung auf ein Audit und dem Notfallmanagement gelegt.

Die abschließende Prüfung wird beim BSI in Bonn durchgeführt. Die Praktiker-Zertifizierung wird für eine Teilnahme an der Berater Schulung vorausgesetzt. Das Zertifikat besitzt keine Gültigkeitsdauer.


Inhalte des Web-Seminars
  • Einführung eines Managementsystems zur Informationssicherheit (ISMS)
  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten
  • Definition und Umsetzung geeigneter Maßnahmen

Zielgruppe:

Das Web-Seminar richtet sich thematisch an Personen in Unternehmen und Verwaltung, die zum Beauftragten in dem Bereich der Informationssicherheit bestellt wurden oder bestellt werden sollen und/oder eine Zertifizierung beim BSI anstreben.

Voraussetzungen:

Die IT-Grundschutz-Praktiker-Zertifizierung wird für eine Teilnahme an der Schulung vorausgesetzt.

Referent:

Dr. Joachim Gerber (HiSolutions AG)


weiterlesen
IT-Grundschutz-Praktiker
Termine
30.06. - 02.07.2021
09:00 - 17:00
29.09. - 01.10.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.750,00 €
2.082,50 €
JETZT ANMELDEN
IT-Grundschutz-Praktiker

IT-Grundschutz-Praktiker

LIVE

Zum Schutz der betrieblichen und behördlichen Vorgänge nimmt die qualifizierte Umsetzung der Informationssicherheit in Unternehmen und Organisationen einen immer wichtiger werdenden Stellenwert ein. Hierbei dienen die Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als Richtlinie für ein effizientes Informationssicherheitsmanagement.

Das Web-Seminar zum IT-Grundschutz-Praktiker setzt hier an und vermittelt Ihnen einen fundierten Überblick über die Inhalte und die Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik des BSI. Anhand von Fallstudien und praktischen Übungen wird Ihnen die Vorgehensweise bei der Anwendung des IT-Grundschutzes praxisnah vermittelt.

Im Kern des Web-Seminars stehen dabei die BSI-Standards 200-x und die IT-Grundschutz-Methodik. Am Ende des Web-Seminars sind Sie in der Lage zielgerichtet Sicherheitskonzepte nach BSI IT-Grundschutz zu erstellen. Hierbei steht die wirksame und zugleich aber auch kosteneffiziente Absicherung von Prozessen und den dafür benötigten bzw. darin verarbeiteten Informationen im Vordergrund. Der IT-Grundschutz findet seine Anwendung zunehmend auch in der freien Wirtschaft und präzisiert dabei konkrete Handlungsempfehlungen für die gesamte Institution.

Das Web-Seminar ist der Einstieg in das offizielle Zertifizierungsprogramm des BSI und entspricht der IT-Grundschutz-Basisschulung. Die Prüfung ist im Preis enthalten und erfolgt am dritten Tag.


Inhalte des Web-Seminars
  • Grundlagen der IT-Sicherheit und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Normen und Standards der Informationssicherheit
  • IT-Grundschutz
  • Vorbereitung auf ein Audit
  • Notfallmanagement Prozess

Zielgruppe:

Das Web-Seminar richtet sich thematisch an Personen in Unternehmen und Verwaltung, die zum Beauftragten in dem Bereich der Informationssicherheit bestellt wurden oder bestellt werden sollen und/oder eine Zertifizierung beim BSI anstreben.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referent:

Dr. Joachim Gerber (HiSolutions AG)

Thomas Fischer (HiSolutions AG)


weiterlesen
Manager für Datenschutzsysteme (TÜV)
Termine
18. - 21.05.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.850,00 €
2.201,50 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
300,00 €
357,00 €
JETZT ANMELDEN
Manager für Datenschutzsysteme (TÜV)

Manager für Datenschutzsysteme (TÜV)

LIVE

Der Manager für Datenschutzsysteme (TÜV) übernimmt die systematische Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle der für den Datenschutz geforderten und notwendigen Prozesse im Unternehmen.

Der Manager für Datenschutzsysteme ist bereichsübergreifend für das gesamte Datenschutzmanagementsystem (DSMS) eines Unternehmens zuständig. Die Rolle kann in Personalunion mit dem Datenschutzbeauftragten vergeben sein, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Im Vordergrund des Web-Seminars steht nicht die eigentliche Fachkunde im Datenschutz, sondern das Verständnis um die notwendigen Prozesse und Zuständigkeiten sowie deren nachweisbare Umsetzung. Es geht auch darum, den Teilnehmern von Unternehmen und Behörden eine Systematik an die Hand zu reichen, die sich in die Geschäftsprozesse integrieren lässt, um Datenschutz langfristig und nachvollziehbar innerhalb der Organisation zu verankern.

Die Prüfung und Zertifizierung zum Manager für Datenschutzsysteme (TÜV) erfolgt online durch Pers-Cert TÜV, die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland, am vierten Schulungstag. Gemeinsam mit unserem Partner in der Personenzertifizierung sichern Sie sich Markt- und Wettbewerbsvorteile sowie Anerkennung und Transparenz weltweit.

Mit Bestehen der Prüfung zum Manager für Datenschutzsysteme (TÜV) erlangen Sie ein drei Jahre gültiges Zertifikat.


Inhalte des Web-Seminars
  • Grundlagen Datenschutz, Begriffe und Konzepte
  • Prozessmanagement
  • Risikomanagement
  • Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA)
  • Kennzahlen bzw. Key Performance Indicators (KPIs)
  • Überprüfung der Prozesse im Rahmen von internen Audits gemäß ISO19011

Zielgruppe:

Informationssicherheits- (ISB) bzw. IT-Sicherheitsbeauftragte (IT-SiBe), die Anforderungen aus dem Datenschutz in ihrem Informationssicherheits- managementsystem (ISMS) abbilden / integrieren.

Datenschutzbeauftragte (DSB), die für die Implementierung eines Datenschutzmanagementsystem (DSM bzw. DSMS) verantwortlich sind. Beauftragte anderer Managementsysteme (für Qualität (QMB), Umwelt (UMB), usw.), die Anforderungen aus dem Datenschutz in vorhandene Managementsysteme integrieren.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Ein Grundverständnis der für den Datenschutz relevanten Begriffe und Konzepte wird vorausgesetzt und zu Beginn des Web-Seminars aufgefrischt/wiederholt.

Referenten:

Carsten Feldhahn (etomer GmbH)

Markus Zechel (migosens GmbH)


weiterlesen
Netzwerksicherheit
Termine
07.06.2021
09:00 - 17:00
23.09.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
599,00 €
712,81 €
JETZT ANMELDEN
Netzwerksicherheit

Netzwerksicherheit

LIVE

Eine effektive Netzwerksicherheit verwaltet den geregelten Zugriff auf das Netzwerk und hilft Ihnen generell dabei, Informationen vor Angriffen zu schützen.

Interessieren Sie sich für das Thema, möchten Sie zukünftig Netzwerke verwalten oder sind Sie zuständig für die Optimierung eines sicheren Netzwerks?

In diesem Web-Seminar werden Ihnen umfassende Grundkenntnisse zu aktuellen Netzwerktechnologien sowie zu deren Erweiterungen und Absicherungen vermittelt. Sie erhalten Kenntnisse der TCP/IP Protokollfamilie und lernen wie das Schichtenmodell des Internet-Protokolls TCP/IP aufgebaut ist. Sie lernen, die auf dem Protokoll basierenden Netzwerkdienste, wie DHCP, DNS oder VPN besser kennen.


Inhalte des Web-Seminars
  • Eingliederung der aktiven Komponenten in das Modell: Hub, Switch, Repeater, Bridge, Router, Gateway
  • Die TCP/IP-Protokoll-Familie: Welches Protokoll für welchen Zweck?
  • Aufbau der IP-Adressen in Host- und Subnetzanteile
  • Broadcast-, Unicast- und Multicastadressen
  • Welche Tools bringen die Betriebssysteme mit?
  • Welche Free- und Sharewaretools helfen weiter?
  • Konfiguration von DHCP, DNS, WINS, BIND

Zielgruppe:

Dieses Web-Seminar wendet sich an z.B. an Entwickler, IT-Entscheider, Personen in Aufgabengebieten der IT-Sicherheit sowie der Informationssicherheit, ist aber auch für Quereinsteiger geeignet.

Voraussetzungen:

Solide Basiskenntnisse im Bereich der IT sollten vorhanden sein.

Referent:

Peter Szabo (SWI Smart-Web Informatik GmbH)


weiterlesen
Social Engineering
Termine
29.06.2021
09:00 - 17:00
30.09.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
599,00 €
712,81 €
JETZT ANMELDEN
Social Engineering

Social Engineering

LIVE

Buchen Sie Ihr Know-how im Bereich Awareness!

Angriffe auf Unternehmen und das Ausspähen von Mitarbeitenden werden immer häufiger und komplexer. Menschliches Verhalten in Kombination mit technischen Sicherheitslücken bieten hier die größte Angriffsfläche. Betrachten Sie daher das IT-Sicherheitsniveau in Ihrem Unternehmen ganzheitlich.

Informationssicherheit funktioniert nur, wenn die Technik sicher und die Menschen regelmäßig für diese Themen sensibilisiert werden.

Um Ihre Informationen zu schützen und zu erhalten, sind kontinuierliche Maßnahmen auf der menschlichen sowie technischen Ebene erforderlich. Zahlreiche Vorfälle der Vergangenheit zeigen, dass Achtsamkeit auf beiden Ebenen gewährt sein muss, um fatale Folgen zu vermeiden.

Informationssicherheit als ganzheitliches Konzept begreifen, verstehen und im Unternehmen leben.

Durch das Web-Seminar erhalten Sie einen Überblick komplexer Betrugs- und Angriffsmethoden, um Unternehmen, Behörden und Personen zu sensibilisieren und entsprechend zu schützen. Lernen Sie Risiken kennen, welche im Umgang mit bewährten und neuen digitalen Medien entstehen. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf menschliche Wahrnehmung und psychologische Manipulation gelegt. Das Web-Seminar zeigt, dass der Schutz von Informationen kein rein technisches Thema ist und hilft dabei, weiße Flecken in Ihren Sicherheitskonzepten zu erkennen.

Wie gehen Kriminelle in der Informationsbeschaffung vor?

Analysieren Sie Angriffsszenarien im Detail und befassen Sie sich mit der fortschreitenden Art der Informationsgewinnung. Seien Sie sensibilisiert und schützen Sie Ihre Informationen!


Einblicke Betrugs- und Angriffsmethoden

Viele Firmen beauftragen Profi-Einbrecher, um ihre Sicherheitssysteme auf die Probe zu stellen. Galileo hat die drei Profi-Knacker, darunter auch unseren Referenten Herrn Willer, mit versteckter Kamera bei einem echten Einbruch begleitet.


Inhalte des Web-Seminars
  • Angreifer, Motivation & Angriffsvektoren
  • Information Gathering Techniken
  • Social Engineering
  • Awarenessbildende Maßnahmen & Methoden

Zielgruppe:

Dieses Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte wie IT-Leiter, Personalleiter, CIOs, CISOs, Projektleiter, sowie Datenschutzbeauftragte, Informationssicherheitsbeauftragte, IT-Verantwortliche, Compliance Verantwortliche, Mitarbeiter der internen Unternehmenskommunikation, Mitarbeiter mit Kundenkontakt.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referenten:

Michael Willer (Human Risk Consulting GmbH)


weiterlesen
Spezielle Prüfverfahrenskompetenz für § 8a BSIG
Termine
21. - 22.04.2021
09:00 - 17:00
11. - 12.11.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
1.290,00 €
1.535,10 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
195,00 €
232,50 €
JETZT ANMELDEN
Spezielle Prüfverfahrenskompetenz für § 8a BSIG

Spezielle Prüfverfahrenskompetenz für § 8a BSIG

LIVE
(84) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Betreiber kritischer Infrastrukturen sind verpflichtet, angemessene organisatorische und technische Vorkehrungen zu treffen,die die Störungen der Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität ihrer informationstechnischen Systeme verhindern.

Welche Vorkehrungen angemessen und sinnvoll sind und wie diese nachzuweisen sind, ist Bestandteil dieses kompakten Expertenseminars. Der Schwerpunkt des Web-Seminars bezieht sich auf die Umsetzung von § 8a III BSIG. Das Web-Seminar bereitet Sie auf künftige Prüfungen im Rahmen dieser Norm vor. Die bestandene Abschlussprüfung führt zu der Zusatzqualifikation „Spezielle Prüfverfahrenskompetenz für § 8a BSIG“ und berechtigt zur Durchführung von Prüfungen nach § 8a BSIG. Die Prüfung erfolgt online am letzten Tag des Web-Seminars.

Für Betreiber von Kritis-Unternehmen sowie deren Dienstleister bietet das Web-Seminar alle Informationen, die sie zur zielorientierten und umfassenden Vorbereitung auf eine Prüfung nach § 8a BSIG benötigen. Insbesondere der Umgang mit Sicherheitsmängeln und deren Behebung und die Nachweispflichten darüber sind für kritische Infrastrukturen relevant.


Inhalte des Web-Seminars
  • Kritische Infrastrukturen und das IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG)
  • BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV)
  • Nachweise gemäß § 8a (3) BSIG

Zielgruppe:

Prüfer, wie interne Revisoren, Auditoren, Wirtschaftsprüfer mit IT-Prüfungserfahrung sowie Mitarbeitende der prüfenden Stellen.

Voraussetzungen:

Es gibt keine formellen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Web-Seminar. Teilnehmende sollten jedoch über Auditkompetenz, IT-Sicherheitskompetenz bzw. Informationssicherheitskompetenz und Branchenkompetenz verfügen.

Referentin:

Christin Nebauer (HiSolutions AG)


weiterlesen
T.I.S.P.-TeleTrusT Information Security Professional
Termine
05. - 09.07.2021
09:00 - 17:00

Preis
Inkl. 19% MwSt.
2.850,00 €
3.391,50 €
Prüfungspreis
Inkl. 19% MwSt.
360,00 €
428,40 €
JETZT ANMELDEN
T.I.S.P.-TeleTrusT Information Security Professional

T.I.S.P.-TeleTrusT Information Security Professional

LIVE
(381) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Das T.I.S.P.-Zertifikat ist das erste und einzige Expertenzertifikat im Bereich der Informationssicherheit, das speziell auf den europäischen Raum abgestimmt ist und die dort verbreiteten Standards, Rahmenbedingungen und Gesetzgebungen berücksichtigt. Als Inhaber des T.I.S.P.-Zertifikats belegen Sie Ihre Qualifikation, Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit, dem Sicherheitsmanagement und der IT-Sicherheit.

T.I.S.P. deckt im Wesentlichen die gleichen Wissensgebiete wie CISSP ab, berücksichtigt aber relevante europäische und deutsche Gesetzgebungen und Vorschriften. Die T.I.S.P.-Prüfung wird von dem unabhängigen Zertifizierungsinstitut PersCert TÜV abgenommen, der Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland. Die Prüfung kann online am Tag nach dem fünftägigen T.I.S.P.-Webinar oder zu einem späteren Zeitpunkt absolviert werden.

Mit Bestehen der T.I.S.P.-Prüfung erlangen Sie ein Zertifikat mit 3 Jahren Gültigkeit und der Möglichkeit zur kontinuierlichen Re-Zertifizierung für weitere 3 Jahre. Den Nachweis zur Anbieteranerkennung finden Sie hier


Inhalte des Web-Seminars
  • Kryptographie
  • Netzwerksicherheit
  • Systemsicherheit
  • Betriebssystemsicherheit
  • Sicherheitsmanagement
  • Physische und physikalische Sicherheit
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Rechtliche Grundlagen

Zielgruppe:

Das T.I.S.P.-Web-Seminar und die anschließende online Prüfung richten sich an alle, die im Umfeld Informationssicherheit, IT-Sicherheit und Sicherheitsmanagement tätig sind und ihr profundes Wissen im Rahmen einer Zertifizierung dokumentieren möchten. 

Voraussetzungen:

Voraussetzungen sind der Nachweis einer mindestens 3-jährigen Berufserfahrung mit geeigneten Referenzen, der Nachweis der theoretischen Vorbildung in Form von Zeugnissen, die Teilnahme an der einwöchigen T.I.S.P.-Schulung zur Vorbereitung und das Bestehen der Prüfung. Die Zulassungsvoraussetzungen werden bei Schulungsanmeldung durch den PersCert TÜV geprüft.

Referenten:

Dario Carluccio (Ruhr-Universität Bochum)

Dr. Christoph Wegener (wecon.it-consulting / Ruhr-Universität Bochum)

Stefan Sander (SDS Rechtsanwälte Sander Schöning PartG mbB)

Markus Zechel (migosens GmbH)


weiterlesen
TISAX - Trusted Information Security Assessment Exchange
Termine
Leider liegt momentan kein Termin vor

Preis
Inkl. 19% MwSt.
199,00 €
236,81 €
JETZT ANMELDEN
TISAX - Trusted Information Security Assessment Exchange

TISAX® - Trusted Information Security Assessment Exchange

LIVE

In dieser Basis-Schulung erhalten Sie einen Einstieg in das Thema und beschäftigen sich mit den Grundlagen des TISAX®-Standards. Sie erlernen, was notwendig ist für die Zertifizierung Ihres Unternehmens und erhalten einen Überblick über die wichtigsten To-Dos für eine gute Vorbereitung und ein erfolgreiches Bestehen der TISAX®-Prüfung.

Bei sensiblen Projekten in der Automobilindustrie hat ein sicherer Austausch von Daten und Informationen mit Zulieferern höchste Priorität. Aus diesem Grund müssen sich Dienstleister und Zulieferer bereits seit Jahren regelmäßigen Audits unterziehen. 

„TISAX®“ (Trusted Information Security Assessment Exchange) ist ein wechselseitig anerkannter Prüfungsstandard für Informationssicherheit in der Automobilbranche. Der VDA (Verband der Automobilindustrie) hat mit Beginn 2017 TISAX® als verbindlichen Prüfungsstandard für alle TISAX® registrierten Unternehmen definiert. Dienstleister und Lieferanten der Automobilbranche weisen mit einem gültigen TISAX® Label den geforderten Standard ihrer Cyber-Sicherheit nach. 

Der TISAX Standard hat sich mittlerweile in vielen Ländern sehr schnell durchgesetzt und wird in der Branche weitreichend akzeptiert. Einige OEM´s setzen bereits ein gültiges TISAX® Label als Bedingung der Zusammenarbeit voraus und haben es fest in ihren Einkaufsbedingungen verankert.


Inhalte des Web-Seminars
  • TISAX®-Ablauf
  • TISAX®-Prüfung
  • Prüfung in Ihrem Unternehmen
  • Verbesserungspotenzial

Zielgruppe:

Führungskräfte wie IT-Leiter, Personalleiter, Vorstände, CEOs, CIOs, CISOs, Projektleiter sowie Personal mit Kundenverantwortung. ISMS-Beauftragte und Auditoren, Qualitätsverantwortliche sowie alle, die die Anforderungen der Automobilbranche umsetzen müssen, speziell für Zulieferer der Automobilbranche: Ingenieure, Prototypenbauer, Stahlbauunternehmen, Event-agenturen, Marketingagenturen sowie alle, die in der Branche einen einheitlichen Standard definieren möchten.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

Referenten:

Patrick Meier (KPMG)


weiterlesen
Update IT- & Informationssicherheit
Termine
Leider liegt momentan kein Termin vor

Preis
Inkl. 19% MwSt.
999,00 €
1.188,81 €
JETZT ANMELDEN
Update IT- & Informationssicherheit

Update IT- & Informationssicherheit

LIVE
(46) Bewertungen
5 Sterne:
4 Sterne:
3 Sterne:
2 Sterne:
1 Stern:

Buchen Sie Ihr Know-how im Bereich Informationssicherheit und erfahren Sie die neuesten Trends und Themen, um in diesem schnelllebigen Bereich immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Das "Update IT- & Informationssicherheit" Web-Seminar beleuchtet in diesem Turnus eingehend die Themen „Mobile Geräte“, „Hacking“, „Cloud Security“ sowie „Kritis“. In regelmäßigen Abständen verändern sich die Schulungsthemen, so dass sich dieses Web-Seminar zur regelmäßigen Fortbildung eignet.

Dieses Web-Seminar bietet Interessenten aus dem Umfeld der Informationssicherheit, der IT-Sicherheit und dem Sicherheitsmanagement ein breites Spektrum an wertvollen Informationen. Ebenfalls können sich T.I.S.P.-Absolventen dieses Web-Seminar zur Re-Zertifizierung anrechnen lassen. Besonderer Fokus liegt während der Schulung auf dem Erfahrungsaustausch mit unseren erfahrenen Referenten und den weiteren Teilnehmenden.


Inhalte des Web-Seminars
  • Hacking
  • Cloud Security
  • Kritische Infrastrukturen nach BSIG und der BSI-KritisV & Ausblick IT-Sicherheitsgesetz 2.0
  • Überblick Informationssicherheit Mobile Geräte
  • Überblick Informationssicherheit und Datenschutz in der Cloud

Zielgruppe:

Das Web-Seminar richtet sich thematisch an Personen, die in Unternehmen und Verwaltung mit Aufbau, Steuerung und Kontrolle der Informationssicherheitsprozesse im Rahmen eines ISMS betraut sind, wie z. B. Beauftragte für Informationssicherheit bzw. Information Security Officers (ISOs) bzw. IT-Sicherheitsbeauftragte (IT-SiBe), Manager Informationssicherheit bzw. Chief Information Security Officers (CISOs), Informationssicherheitsbeauftragte (ISB). Darüber hinaus können sich T.I.S.P.-Absolventen diese Schulung zur Re-Zertifizierung anrechnen lassen.

Voraussetzungen:

Es gibt keine formellen Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Web-Seminar.

Referenten:

Dr. Christoph Wegener (wecon.it-consulting / Ruhr-Universität Bochum)

Dario Carluccio (Ruhr-Universität Bochum)


weiterlesen