7. September 2023

Warum ein ISMS keine einmalige Aufgabe ist

Einmal ein ISMS implementiert und dann ist die Sache erledigt? Warum das nicht der Fall und ein ISMS keine einmalige Aufgabe ist, erfahren Sie in diesem Artikel. Wir zeigen Ihnen, warum es wichtig ist, das Informationssicherheitsmanagementsystem als Prozess zu verstehen und es kontinuierlich zu überwachen und anzupassen und wie das in der Praxis umgesetzt werden kann.

Was ist ein ISMS?

Ein ISMS (Informationssicherheitsmanagementsystem) ist ein umfassendes Konzept zur Sicherung von Informationen und Daten eines Unternehmens oder einer Organisation. Es beinhaltet die Planung, Implementierung, Überwachung und kontinuierliche Verbesserung von Sicherheitsmaßnahmen, um die drei Sicherheitsziele Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen zu gewährleisten.

Ein ISMS ist kein Software-Produkt, sondern ein umfassendes System, das individuell für das Unternehmen umgesetzt und implementiert werden muss. Für manche Unternehmen, wie zum Beispiel im KRITIS-Sektor, ist ein zertifiziertes ISMS Pflicht. Für die Zertifizierung eines Unternehmens nach ISO 27001 ist ein ISMS Voraussetzung. Aber selbst wenn keine Pflicht besteht, lohnt sich ein ISMS für Unternehmen, um Daten und Systeme wirksam vor Cyberangriffen zu schützen.

Warum ist ein ISMS keine einmalige Aufgabe?

Es gibt viele Auslöser, die Veränderungen im System notwendig machen. Zum einen ändern sich die Bedrohungen und Risiken in der IT-Landschaft ständig, weshalb ein ISMS immer auf dem neuesten Stand gehalten werden muss. Darüber hinaus können Änderungen im Kontext der Organisation, neue gesetzliche Regelungen oder neue Strategien der Führungsebene Anpassungen an neue Gegebenheiten erfordern.

Eine einmalige Implementierung eines ISMS reicht deshalb nicht aus, um langfristigen Schutz zu gewährleisten und entspricht auch nicht dem Grundgedanken eines ISMS. Ein ISMS ist ein Prozess und es ist wichtig, dass Unternehmen diesen Prozess kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern, um auf Veränderungen reagieren zu können und ihre Sicherheitsmaßnahmen entsprechend anzupassen. Nur so können sie sicherstellen, dass ihr ISMS effektiv bleibt und optimalen Schutz bietet.

Für die Verantwortlichen bedeutet das im Arbeitsalltag häufig zusätzliche Herausforderungen und Aufgaben neben dem Tagesgeschäft. Unser Tipp: Mit unserem kompakten Workshop „Kontinuierliche Verbesserung für ISB und ISMS“ möchten wir Informationssicherheitsbeauftragte dabei unterstützen, ihre Aufgaben noch besser und effizienter in der Praxis umsetzen zu können.

Wie wird ein wirksamer ISMS-Prozess aufgebaut und kontinuierlich weiterentwickelt?

Für den Aufbau und die stetige Weiterentwicklung eines ISMS dient eine umfassende Risikoanalyse als Fundament. Diese Analyse dient dem Zweck, die konkreten und individuellen Bedrohungen und Schwachstellen einer Organisation zu identifizieren. Basierend auf diesen Ergebnissen können dann geeignete Sicherheitsmaßnahmen entwickelt und implementiert werden, um das Risiko von Datenverlust oder -diebstahl zu minimieren.

Diese Risikoanalyse wird nicht nur einmalig vor Implementierung durchgeführt, sondern ist zentraler Bestandteil des ISMS. Das bedeutet, durch regelmäßige und anlassbezogene Risikoanalysen werden aktuelle Bestandsaufnahmen der Unternehmenssicherheit gemacht, um daraus mögliche Gefahren und Verbesserungspotential abzuleiten.

Die Bedeutung regelmäßiger Prüfungen und Audits des ISMS

Regelmäßige Prüfungen und Audits sind ein wesentlicher Bestandteil eines wirksamen ISMS, da sie dazu beitragen, Schwachstellen im System zu identifizieren und zu beheben. Durch die Durchführung von Audits wird sichergestellt, dass das System den Anforderungen entspricht und konform ist. Audits können intern stattfinden oder externe Auditoren beauftragt werden, die das ISMS als unabhängige Partei prüfen. Dabei ist wichtig sicherzustellen, dass die Auditoren über das erforderliche Know-how verfügen und als ISMS Auditor zertifiziert sind.

Das Ergebnis des Audits dient als Basis, um festgestellte Schwachstellen zu beheben und Verbesserungspotential auszuschöpfen. Dieser Prozess wird transparent dokumentiert.

Durch regelmäßige Prüfungen und Audits können Unternehmen sicherstellen, dass ihr ISMS auf dem neuesten Stand ist und sie sich an die aktuellen Sicherheitsstandards halten. Eine aktuelle Zertifizierung des ISMS hilft außerdem dabei, das Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern zu stärken und kann als Wettbewerbsvorteil Unternehmen von ihren Mitbewerbern abheben.

Schulungen zur Bewusstseinserhöhung von Sicherheitsrisiken

Eine der wichtigsten Maßnahmen für ein wirksames ISMS (Information Security Management System) ist die regelmäßige Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn diese sind oft eine Schwachstelle im System, wenn es darum geht, Sicherheitsrisiken zu minimieren. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Risiken informiert sind und wissen, wie sie sich verhalten sollen, um diese zu minimieren.

Dazu gehört auch, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Sicherheit nicht nur eine einmalige Aufgabe ist, sondern kontinuierlich gepflegt werden muss. Regelmäßige Schulungen tragen dazu bei, das Bewusstsein für Sicherheitsrisiken aufrechtzuerhalten und sicherzustellen, dass alle Beteiligten auf dem neuesten Stand sind. Zudem können Schulungen dazu beitragen, dass die Akzeptanz für das ISMS gesteigert wird und somit eine höhere Bereitschaft besteht, sich aktiv an der Umsetzung zu beteiligen.

Dadurch können Unternehmen sicherstellen, dass alle Beteiligten im Unternehmen auf dem gleichen Wissensstand sind und wissen, wie sie im Falle einer Bedrohung reagieren müssen. Ein ISMS ist eine Investition in die Sicherheit und Zukunft des Unternehmens und sollte als solche behandelt werden – als kontinuierlicher Prozess, der ständig weiterentwickelt wird.

Unser ISMS-Seminarprogramm

Folgende Schulungen bieten wir im Bereich ISMS für Sie an:

Wir beraten Sie gerne zu der passenden Schulung und freuen uns, Sie bei einem unserer Seminare zu begrüßen!

geschrieben von
Annika Brockhaus, für die isits AG International School of IT Security

Immer auf dem Laufenden:
News direkt in Ihr Postfach.

Unser Angebot in einer Broschüre

Laden Sie sich jetzt kostenlos unsere umfassende Weiterbildungsbroschüre herunter:

Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse senden wir Ihnen zunächst einen Bestätigungslink. Anschließend erhalten Sie umgehend die Broschüre. Mit der Bestätigung melden Sie sich zu unserem E-Mail-Verteiler an & erhalten unsere Weiterbildungs-News direkt in Ihr Postfach. Dieser Nutzung kann jederzeit widersprochen werden.