IT-Forensik

Seminar aus der Reihe IT Security Kompetenz

Dieses Seminar vermittelt Ihnen, wie Sie im Falle eines Systemeinbruchs reagieren müssen und welche Anforde­run­gen Sie bei der gerichts­festen Sammlung, Speicherung und Auswertung digitaler Spuren als Beweis­­mittel zu beachten haben!

Sie lernen aktuelle Vorgehensweisen und technische Methoden der IT-Forensik und des damit verbundenen Security Incident Handling kennen sowie die notwendigen rechtli­chen Rahmen­be­din­gun­gen.

Programmauszug

  • Live-Analyse
  • Datenträgerduplikation
  • Post-Mortem-Analyse
  • Zusammenstellung einer Werkzeugsammlung
  • Auswertung der gesammelten Daten
  • Hash-Datenbanken
  • File-Carving
  • Gezielte Suche nach Begriffen
  • Extrahierung und Analyse von Zeitstempeln
  • Extrahierung und Analyse von Logfiles
  • Beschreibung verschiedener Anti-Forensik- Techniken
  • Haupt- und Prozessspeicheranalyse
  • Auffinden und Deaktivierung von Rootkits)

Maximal 12 Teilnehmer pro Schulung

Zielgruppe

Sicherheitsbeauftragte, IT-Manager, Sicherheitsberater, Administratoren aus dem KMU-Umfeld, IT-Sicherheitsfachleute mit fundierten Betriebssystemkenntnissen: Windows Server, Linux / Unix.
 

Informationen anfordern
Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Voigt

Senior Manager IT Trainings

Telefon +49 (0)234 927 898-12

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

servicepoint-header-grafik