Wahlpflichtbereich Modul 09 05 CP

Diese Online-Vorlesung beschäftigt sich primär mit kryptografischen Sicherheitsverfahren, die zur Absicherung gruppenorientierter und kollaborationsbasierter Kommunikationsanwendungen eingesetzt werden können.

Lerninhalte

  • Gruppenbasierte Anwendungen, Groupware
  • Anforderungen an eine zuverlässige Gruppenkommunikation
  • Zentralisierte und verteilte Verfahren zur Realisierung der Zugangs- bzw. Zugriffskontrolle in Gruppen, Vertrauen zwischen den Gruppenteilnehmern
  • Sichere Gruppenkommunikation (Geheimhaltung und Authentisierung), Schlüsselmanagement
  • Anonyme Gruppenkommunikation, digitale Gruppen- und Ring-Signaturen

Lernziele

Nach Abschluss des Moduls „Group-Oriented Communication and Application Security“ verfügen Sie über theoretische und praktische Kenntnisse der unterschiedlichen Sicherheitsaspekte in gruppenorientierten Kommunikationsanwendungen und können diese anwenden und weiterentwickeln. Sie sind in der Lage als Systemarchitekt oder Produktentwickler, innovative digitale Werkzeuge zur Gruppenkommunikation und Informationsverarbeitung zu entwickeln. Sie können selbständig Lösungen entwickeln und deren Sicherheit überzeugend verargumentieren.

Dieses Modul wird angeboten von:

Mark Manulis

Prof. Dr.-Ing. Mark Manulis

University of Surrey
Department of Computer Science
Faculty of Engineering and Physical Sciences
+44 (0)1483 68 3911
m.manulis(at)surrey.ac.uk